Stefanie Bieber

Momentum - Klangbegegnungen in sakralen Räumen

Improvisation setzt neben handwerklichem Können vor allem ein gutes Maß an Inspiration voraus, die sich aus einer unerschöpflichen, mit Worten schwer beschreiblichen Quelle speist.

Für mich ist jeder Akt der Improvisation eine spirituelle Handlung, ein Kontakt zur schöpferischen Energie, die allem Sein zu Grunde liegt. 

Spirituelle Räume wie Kirchen, Synagogen, Tempel, Pagoden oder Klöster bieten neben akustisch guten Bedingungen vor allem die Gesamtatmosphäre, die der Mystik der Klänge zur vollen Entfaltung verhilft.