Stefanie Bieber

Beltane - Groovy Moves als Tanzboden für eine freie Melodie-Hand

Live-Termin am Freitag, den 30. April 2021, 19:00-20:30 oder zu jedem späteren Zeitpunkt mit dem Video-Mitschnitt.

Ich weise an dieser Stelle noch mal ausdrücklich darauf hin, dass beim Ansehen der eingeblendeten Videos Daten an die Plattform Youtube geschickt werden, obwohl die "No-Cookie-Variante" der Einbettung verwendet wird. Alles Weitere erfährst Du unter Datenschutz.

Durch das Anklicken des Videos erklärst Du Dich damit einverstanden.

"Beltane" nachbestellen Buchung Komplettpaket

Was ist "Beltane"?

Beltane ist eines der 4 großen irischen Jahreskreisfeste (neben Imbolc, Lughnasad und Samhain)) und steht für den Sommeranfang. Man könnte es als "helles Feuer" übersetzen. Traditionell wird das Fest am Vorabend des 1. Mai gefeiert und entspricht der in Deutschland bekannteren Walpurgisnacht. 

Die Druiden trieben zu diesem Fest das Vieh zwischen 2 Feuern hindurch, um es vor Krankheiten zu schützen. Ob das hilft? Gebrauchen könnten wir es alle!

Traditionell ist es vor allem ein Fest des Tanzes, die Hexen tanzen um das Walpurgis-Feuer,  und wir kennen den Tanz in den Mai. Aber auch Fruchtbarkeit, Liebe und Vereinigung spielen eine Rolle. So werden wir das Zusammenspiel von Basshand und Melodiehand als Paartanz betrachten, bei dem sich die Partner am Anfnag eventuell gelegentlich auf die Füße treten ;o).

Das Thema der "Harfen-Inspiration"

Für die "Harfen-Inspiration"  entwickeln wir in der Basshand groovige Begleitpatterns in verschiedenen Taktarten, mit denen aus jeder Melodie eine Aufforderung zum Tanz wird.

Mit solchen Mustern könnt Ihr auch die abgenutztesten Melodien neu beleben (z.B. den Vogelsberg-Walzer mit einem Jazzwalz-Pattern unterlegen oder "Alle meine Entchen rocken auf dem See")

Da rhythmische Genauigkeit ein wesentliches Element für Groove ist, werden wir uns (mal wieder) mit der Anwendung der Rhythmussilben bzw wahlweise des laut Zählens beschäftigen.

Ihr bekommt ein paar Muster (von leicht bisch anspruchsvoll) als Vorlage, lernt aber gleichzeitig, wie Ihr selber weitere Rhythmen mit HIlfe der "Rhythmus-Zupfmuster-Tabelle" entwickeln könnt.

Die Koordination mit der Melodiehand ist am Ende wohl die größte Herausforderung, an die man sich systematisch heran tasten kann. Wie das geht, zeige ich Euch an kurzen Beispielen, die Ihr dann auf alle möglichen Melodiemotive und auf ganze Stücke anwenden könnt.

So kannst Du z.B. auch eines Deiner gefundenen Motive aus dem Imbolc-Kurs, das Du mit den Akkordfarben des Ostara-Kurses gefärbt hast, mit  groovigen Basspatterns auf den Grundtönen der Akkorde begleiten.

Dein "Kreativ-Baukasten" wird also um den Baustein der rhythmischen Begleitung in der Basshand erweitert.

Du bekommst:

  • Ein Lied-Erlebnis-Blatt mit Vorlagen für Rhythmus-Zupfmustertabellen
  • Ein Übersichtsblatt über alle vorgestellten Patterns (in Tabellnform und in Notenform)
  • Playalongs der vorgestellten Patterns
  • Den Videomitschnitt des Live-Kurses

Live-Termin

Der Kurs fand live am Freitag, den 30. April von 19:00-20:30 auf der Video-Konferenz-Plattform Zoom statt und wurde aufgezeichnet.

Du kannst den Kurs aber auch zu jedem späteren Zeitpunkt nachträglich durchlaufen, hast dann lediglich keine Möglichkeit, mit den anderen Teilnehmern oder mir in den direkten Austausch zu gehen.

In der Aufzeichnung werde nur ich zu sehen sein, die Wortmeldungen der Teilnehmer*innen werden zu hören sein, der Chat wird aus Gründen des Privatsphärenschutzes nicht nachträglich verfügbar sein.

Bild: Susanne Victoria

"Beltane" nachbestellen Buchung Komplettpaket