Stefanie Bieber

Harp-Doodlz - Mit Mustern zum freien Spiel

Die Idee

Als ich im Mai 2021 mehr oder weniger zufällig erstmals mit der Kunstorm "Zentangle®" in Berührung kam, war ich sofort begeistert von der Leichtigkeit, mit der ich - selbsternannte Oberniete im Fach Zeichnen - mittels simpler Muster und Anordnungen in die Welt der unendlichen Variationen und Metamorphosen eintauchen und selbst als totale Neueinsteiegerin bereits ansprechende Bildchen produzieren konnte.

Beim ergebnisoffenen Zeichnen der sich wiederholenden Muster kann ich mich wunderbar entspannen und aus dem Gedankenkarussel des Alltags aussteigen. Selbst mein Blick auf die Welt hat sich verändert, die Natur ist voller Muster, in die sich die menschengemachten Strukturen mal mehr mal weniger harmonisch einfügen.

Hier ein paar Beispiele meiner ersten Versuche im "Tangeln" oder "Doodlen", wie die Kunst des Musterzeichnens auch genannt wird:

Die Übersetzung in Musik: Harp-Doodlz!

Die Erkenntnis kam über Nacht: genau wie unsere visuelle Welt aus Formen und Mustern besteht, so setzt sich auch die auditive Welt der Musik aus Mustern aller Art und deren unendlichen Kombinationen zusammen. Mit ihnen absichtslos und forschend  zu spielen hat einen ähnlichen meditativen Effekt, wie das Zeichnen von sich wiederholenden Mustern und erfreut ganz nebenbei auch noch unser Ohr - und das der Menschen um uns herum.

Es erscheint mir nur konsequent, den mit Klangbädern, Ostinato-Hängematten und Intervallduschen bereits längst eingeschlagenenen Weg des kreativen Spielens mit Mustern nun mit einem Namen zu versehen und als charakteristisches Merkmal und Kernstück meines Vermittlungskonzeptes zur Improvisation zu unterstreichen.

Die Muster dienen als Ausgangspunkt, als Reiz für die Intuition. Der Prozess des Spielens ist wie das Leben, von Ton zu Ton, von Tag zu Tag immer neue Muster lernen und (er)finden.

Harp-Doodlz entfalten sich während des Spielens und sind eine Überraschung für Spielende und Zuhörende, wenn sie sich erwartungsfrei und ergebnisoffen auf den Entstehungsprozess einlassen.

Es gibt dabei keine Fehler, denn Fehler können Schlüssel zu neuen Mustern sein, wenn wir ihnen wertfrei und mit Neugoer begegnen.

Vorlagen als Anregung zum Experimentieren

Mit jedem Kurs, den Du belegst, erweiterst Du Deine Sammlung an Mustervorlagen, bekommst Variationsmöglichkeiten an die Hand und wirst eingeladen, selbst auf Entdeckungsreise zu gehen, um die Muster nach Deinen persönlichen Möglichkeiten zu entfalten, mit anderen Mustern zu immer komplexeren Klanggebilden zu gestalten und schließlich auch eigene Muster zu entdecken und zu entwicklen.

Harp-Doodlz für jedes Level

Von der kurzen Klangskizze bis zum unendlichen Sound-Stream stehen Dir alle Möglichkeiten offen.

Das Schöne an Harp-Doodlz ist, sie klingen toll, egal wie einfach sie sind. Sie sind miteinander kombinierbar, und wenn es Dir langweilig wird, sind der Komplexität keine Grenzen gesetzt.

Live-Termine und Videos

Titel: #1 Grounded - Ein grundtonbasiertes Muster als Einführung in die Idee der Harpdoodlz

Mittwoch, 30. Juni 2021, 19:00-20:30, Live und Online über Zoom, oder zu jedem späteren Zeitpunkt mit dem Video-Mitschnitt.

 

Jetzt nachbestellen

Eine Idee, unzählige Varianten.
Wir spielen in C-Dur, die Saitenzahl ist egal.

Voraussetzung: Grundkenntnisse der Harfen-Spieltechnik.

Wir beginnen sehr leicht und steigern uns im Laufe des Abends.

Kursgebühr: 30 € inclusive Zugriff auf den Kursmitschnitt (90 Minuten) und Kursskript (18 Seiten)

Abonniere gerne die "Harfenneuigkeiten, um über alle Kursangebote auf dem Laufenden zu bleiben.

Harfenneuigkeiten bestellen

Bild: Stefanie Bieber 2021