Stefanie Bieber

Lughnasa - Klangbäder als Planschbecken

Der LIVE Termin war am 16.07.21, eine nachträgliche Teilnahme per Videomitschnitt ist aber ohne Weiteres möglich.

Es gibt eine private Facebookgruppe zum Erfahrungsaustausch und mit gelegentlichen kostenlosen Anregungen für alle, die den Kurs absolviert haben. Bei Kauf des Mitschnitts bekommst Du die Zugangsinfomrationen für diese Gruppe.

Geeignet für JEDES Spielniveau, jede Harfenart. Je mehr Saiten, desto mehr Variationsmöglichkeiten hast Du.

Ich weise an dieser Stelle noch mal ausdrücklich darauf hin, dass beim Ansehen der eingeblendeten Videos Daten an die Plattform Youtube geschickt werden, obwohl die "No-Cookie-Variante" der Einbettung verwendet wird. Alles Weitere erfährst Du unter Datenschutz.

Durch das Anklicken des Videos erklärst Du Dich damit einverstanden.

Jetzt nachbestellen Buchung Komplettpaket

Was ist Lughnasa?

Lughnasa ist das 3. der vier großen keltischen Jahreszeitenfeste neben Imbolc, Beltane und Samhain. Es wird üblicherweise am Vorabend zum 1. August gefeiert und steht am beginn der großen Erntezeit. Es wurde häufig in bäuerlichen Gemeinschaftsfestivitäten begangen.

Im Neuheidnischen Brauchtum erinnert Lughnasa an das Opfer und den Tod des Getreidegottes: das Getreide, zunächst als Keimling (zu Imbolc) geboren, das in seinem „Tod“ den Menschen ernährt, wird als einer der Aspekte des Sonnengottes aufgefasst. 

Einige Neuheiden begehen den Feiertag, indem sie ein Abbild des Gottes als Brot backen, welches sie anschließend weihen und essen. Einige binden auch Sträuße zusammen aus verschiedenem Getreide und Gräsern, sowie Blumen. Diese werden mit einem Band, auf welches man seine Wünsche schreibt, zusammengeknotet und aufgehängt.

Das Kursthema der Harfeninspiration: Klangbäder als Planschbecken

Bau Dir Deinen eigenen Swimmingpool

Klangbäder sind einfache Griff- und Zupfmuster-Ideen, die gerne aus der Keimzelle „Akkord“ (Siehe Harfeninspiration „Ostara“) wachsen können, dann mit Rhythmusmustern (siehe Harfeninspiration „Beltane“) versehen werden und auf der Harfe beliebig zu verschiedenen Akkordfolgen (siehe Harfeninspiration „Mabon“) angeordnet werden.

Da jeder Akkord in verschiedenen Stellungen, den Umkehrungen (siehe Gratis-Video „Dreiklänge und Umkehrungen“sowie Harfeninspiration „Ostara“) gegriffen werden kann, lassen sich Klangbäder in mehreren Schichten anordnen und ermöglichen so auch das gemeinsame Spiel in der Gruppe – in einer „harfenbäuerlichen Gemeinschaftsfestivität“ quasi, in der gemeinsam die Ernte des Erlernten gefeiert wird.

Aus den Grundstrukturen (der musikalischen Ähre) kann man ganz unterschiedliche Seelen-Nahrungsmittel „backen“. Dabei kann man sich wiederum streng an vorgegebene Rezepte halten, oder mit einzelnen Bestandteilen improvisatorisch jonglieren.

Es gibt neben den akkordisch strukturierten Klangbädern auch sogenannte Ostinato-Klanbäder (siehe Klangbaden Online „Mit der Strömung schwimmen“, die uns aber in diesem Kurs nicht beschäftigen werden.

Am Ende dieses Kurses wirst Du

  • die Bauweise von Klangbädern prinzipiell verstanden haben
  • Ein solides Regelwerk zum Erfinden eigener Klangbäder bekommen haben
  • Das Prinzip der Varianten als Einstieg in die Improvisation kennen
  • Ideen für die Anwendung im Ensemblespiel mit anderen haben, unabhängig vom vorhandenen Spielniveau
  • zwei exemplarische Klangbäder erlernt haben
  • das Notenheft "Klangbäder" viel besser verstehen
  • viel Spaß gehabt haben

Voraussetzungen:

  • eine Harfe in C-Dur
  • Saitenzahl fast egal, je mehr Saiten Du hast, desto variabler kannst Du spielen
  • sichere kenntnis der Tonnamen und ihrer Lage auf dem Instrument
  • Grundkenntnisse der Spieltechnik (Vorplazieren, Fingernummerierung)
  • Kenntnis desVideos "Dreiklänge und Umkehrungen"

Hilfreiche Vorbereitung (optional für Fortgeschrittene): Video Akkordverbindungen

Du bekommst:

  • Ein ausführliches Kursskript mit allen vorgestellten Regeln, der von mir entwickleten Schreibweise (keine Notenschrift) für die Muster und den b eiden vorgestellten Klangbädern mit den Variationsmöglichkeiten
  • Zugriff auf den Kursmitschnitt
  • Zutritt zur privaten Facebookgruppe "Harfeninspirationen" zum Erfahrungsaustausch und für weitere Anregungen
Jetzt nachbestellen

Du kannst den Kurs aber auch zu jedem späteren Zeitpunkt nachträglich durchlaufen, hast dann lediglich keine Möglichkeit, mit den anderen Teilnehmern oder mir in den direkten Austausch zu gehen.

In der Aufzeichnung werde nur ich zu sehen sein, die Wortmeldungen der Teilnehmer*innen werden zu hören sein, der Chat wird aus Gründen des Privatsphärenschutzes nicht nachträglich verfügbar sein.

Bild "Lughnasa": Susanna Victoria